AAA

Diese Seite ist ein Entwurf.
Echte Inhalte! Aber technisch noch ungenügend. Wir sind dabei!

JetztDasein > Blogs > EigenSinn > Hinter der Kulissen

JetztDasein > Blogs > EigenSinn > Hinter der Kulissen

Ulrikes Blog › EigenSinn › Persönliches › Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

 
Kürzlich waren mein Mann und ich im Rahmen einer Informationsveranstaltung für Abonnenten im Münchner Residenztheater. Das Bayerische Staatsschauspiel bespielt insgesamt drei Bühnen: das Residenztheater, das Cuvilliéstheater und den Marstall. Wir durften das »Resi« besichtigen.

Autorin:

Ulrike

»Zunächst gab es einen Umtrunk zur Einstimmung, begleitet von allgemeinen Erläuterungen zur wechselvollen Geschichte des Hauses. Danach wurden wir auf und hinter die Bühne geführt, die, wie wir erfahren haben, in ihrer technischen Perfektion gleich hinter dem Burgtheater in Wien kommt.

Es war eine wirklich interessante Führung, die ich jedem, der die Chance dazu hat, sehr empfehlen möchte. Wir haben viel gelernt – etwa, was die Rolle der Inspizientin ist: In ihren Händen liegt der reibungslose Ablauf eines Theaterabends: die Technik hört auf ihr Kommando, die Schauspieler treten auf, wenn sie das GO! dazu gibt. Sie sitzt in einem engen Kabuff voller Monitore, Schalter und Hebel rechts neben der Bühne, ohne sie geht gar nichts.

Wir blickten von der Bühne Richtung Zuschauerraum, der immerhin fast 900 Menschen fasst, sahen in den drei Stockwerke hohen Schnürboden hinauf und erklommen dann viele Stufen. Schnaufend erreichten wir einen gelbgestrichenen engen Gang (gelb sagt den Benutzern, dass sie sich im rechten Teil des labyrinthischen Baus befinden), der durch viele Türen zum Kostümfundus und zur Herrenschneiderei führte.

Weitere Treppen führten hinauf in die Rüstkammer, in der neben allerlei Fabelwesen, Ritterrüstungen und Königskronen auch echte Kalaschnikows lagern. Die werden aber nur mit Platzpatronen geladen.

Ganz oben, wo im Fall des Falles nur das Dach wegfliegen kann, liegen die Räume, in denen pyrotechnische Versuche für Aufführungen mit Explosionen, Feuerwerk und ähnlichem Feuerzauber gemacht werden.

Insgesamt, wie gesagt, ein schönes und aufschlussreiches Erlebnis. Die nächsten Aufführungen werden wir mit wissenderen Augen ansehen.

 

Kommentare

Beitragkommentieren

Name irgendeines Kommentierenden:

Solut vernatis elis eicidunti velenderciis sam acepeles quatum litaes ullatem essercium iusape conseque sincitecati tetuscidi tem. Ad qui dolenis ni bearibus eiusaped evenditem ea sandunt quamusci tem conempedit exceati umquos ea di acimil ma eos ratempos magnaturepe latistio cupturibusam sin pera ius sin eveniate officat labo. Liquo dolor mi, omnia accus et optae landam ex eossed molupis entiisit et aut alis deratur molenitasit et aspe pos nimetur, ut maio con plit hit, omnis amet.

Eine-mögliche-Antwort:

Perovitiunt ab iniam nonecat lam eatam quos diction rem re volo con perum qui doles mosande lictorrovid quam estia viduci temquat uritatur, cum ex et laboruntene officitatis non con pliciendi dolores eceaque por aut ut reici tescit es a dem sim vellore mporempora volupti ossitiasit quunt in reiciam aut re eumquat uribust maionemporem acero vid moluptatem iur, quateceperio ma atur auta dus nam, cone velest ent verovit atquistiant quatis autaturernam harupta ecaborem illeces di consecea conet volupta prem hilis qui nonsed min corem rat.

Kommentierender_Nr2:

Ximodi volorib usandam, endisquuntet autature reiciur epudis dunt doluptatur simus. Pereic to testruntus dem dolore, ex ex escit, omniendam quiae plaut ditiat etur? Xernatest duntiuntem nam liti rem fuga. Itaquis que volor alicienti distem reni omnis evendem

 

Jetzt

Spenden

Das Magazin eigenleben.jetzt ist ein Projekt des
gemeinnützigen Vereins
Marli Bossert Stiftung